Petition gegen Vergasen der Tiere in Japan

hier darf Querbeet drauf rumgeplaudert werden

Moderatoren: Blume, Gerda, sazi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 189

Petition gegen Vergasen der Tiere in Japan

Beitragvon Blume » 21. Mär 2011 08:01

bitte macht alle bei der Petition mit


das kann doch nicht wahr sein.... .. .. ..


http://www.theanimalrescuesite.com/clic ... malShelter

http://broschicat.de/wordpress/2011/03/ ... -vergasen/
Bild Monika


Bild
Trauern um Dich werde ich noch lange !
vermissen werde ich Dich immer !
vergessen werde ich Dich nie !
Benutzeravatar
Blume
Elefantreiter
Elefantreiter
 
Beiträge: 4560
Registriert: 02.2008
Barvermögen: 5,00 Points
Wohnort: Quierschied, im schönen Saarland
Geschlecht:

Beitragvon margot » 21. Mär 2011 12:04

Ich hab gelesen, das sei nicht wahr. Das sei zwar normaler Usus in Japan, dass Fundtiere nach kurzer Wartezeit getötet werden, aber in diesem Fall, wie auch nach einem früheren Erdbeben, sei diese Regel ausgesetzt.

Was denn nun?

Na ja, eine Petition zu unterschreiben kann ja nicht schaden.
Benutzeravatar
margot
Schäferin
Schäferin
 
Beiträge: 12435
Registriert: 02.2008
Barvermögen: 9.555,55 Points
Wohnort: Waghäusel
Geschlecht:

Beitragvon margot » 21. Mär 2011 12:22

Hier mal die "Entwarnungstexte" aus dem VP-Forum:

2011-03-20 01:41:39
Official report from The Emergency Disaster Anim テーマ:
For English Speakers
In the aftermath of the great earthquake disaster of eastern Japan, after hearing a false rumor circulating that dogs and cats housed in animal shelters in the disaster area are being euthanized, we make the following announcement. We understand that there is a great deal of anxiety not just about animals, but also about the inability to make contact with affected areas, and we ask that you please remain calm. Upon the occurrence of this disaster, the usual protocol for euthanizing lost dogs and cats that go unclaimed following a certain notification period has been suspended. At the Emergency Disaster Animal Relief Headquarters, relief and management is underway such that cats and dogs affected by the disaster will not be euthanized. This is in accordance with a decision made following the Great Hanshin Earthquake that euthanasia of disaster stricken dogs and cats is not undergone, a decision which is still in effect today. Presently, on March 17th at the Emergency Disaster Animal Relief Headquarters, base establishment and food delivery arrangements appear to be underway, but the inability to secure gasoline is making progress difficult. Fear driven purchase and stockpiling of gasoline will prevent relief supplies from reaching affected areas. We ask everyone again to please remain calm. This concludes the announcement by the Emergency Disaster Animal Relief Headquarters.


Important!!* please note the update and read the message from Isabella of Animal Friends Niigata
Repost-Isabella on site: 1638 JapanTime 3/19, About the gassing issue, I have been to Sendai & talked w/ the authorities and can say for sure that it (gassing) is absolutely not going to happen there. What I would imagine is that, if it is taking place, it may be in the irradiated areas of Fukushima Prefectures. I have sources in both Iwate and Fukushima I can ask @ will pass information along as soon as I know it


Dringender Hilferuf aus Japan!

Die Zeit ist immer richtig, um das Richtige zu tun. (Martin Luther King)

Liebe Tierfreunde,

viele Tierfreunde haben uns nach den Tieren in Japan gefragt, wir haben recherchiert und können nicht ruhig zusehen.

Endlich ist es Robin Hood gelungen, mit japanischen Tierschutzvereinen Kontakt aufzunehmen:
HEART-Tokushima, Animal Friends Niigata and Japan Cat Network haben sich zu Japan Earthquake Animal Rescue and Support zusammengeschlossen.

Die Lage für die Tiere ist extrem kritisch, weil schon die Menschen kaum ausreichend versorgt werden können.

Bitte helfen Sie den Tieren in Japan!

Wir wissen nicht, wieviele Haus- und Wildtiere im Desaster umgekommen sind und es noch werden, doch wir möchten die Überlebenden unterstützen.

Die japanischen Tierschützer tun alles, was in ihrer Macht steht.

Mehr über das Schicksal der Tiere und wie geholfen werden kann lesen Sie hier:
http://www.robinhood-tierschutz.at/inde ... l=ebb8a675

Sehen Sie hier das Video, das eine Tierschützerin zusammengestellt hat, auch mit ihr ist Robin Hood in Kontakt. http://www.youtube.com/watch?v=v5g5GMjg6Ww

Bitte helfen Sie den Tieren in Japan!

Wenn Sie spenden möchten:
Spendenkonto: Tierschutzverein Robin Hood
BAWAG/PSK
Kontonummer:510072154
BLZ 60 000
IBAN: AT046000000510072154
BIC: OPSKATWW
Kennwort: Japan


Wir leiten jede Spende direkt an die Tierschützer in Japan weiter!

Bitte erzählen Sie allen Freunden und Bekannten davon!

Vielen Dank im Namen der tierischen Opfer in Japan!

Marion Löcker

Tierschutzverein Robin Hood
Haslach 10
A-3243 St.Leonhard/Forst
Email: office@robinhood-tierschutz.at
Tel.: 0043-660-5659170

© 2010 Tierschutzverein Robin Hood
http://www.robinhood-tierschutz.at/?utm ... l=04832cbd


There have been rumors on the internet about animals in Japan shelters being euthanized (gassed) if they are not claimed within 72hrs. We have confirmation that this is NOT TRUE. Here is the offical statement from the Emergency Disaster Animal Relief Headquarters along with the English translation. https://www.facebook.com/note.php?note_ ... 7672422068



Und eine Userin, deren Sohn japanisch kann, schreibt:

Mein Sohn hat sich die Seite mal durchgelesen. Dort steht nichts, dass die Tiere vergast werden sollen. Es wurde jedoch international um Hilfe gebeten. Auf der Seite steht auch nochmal auisdrücklich, dass die Tiere nicht vergast werden. Da wurden falsche Gerüchte in die Welt gesetzt. AUf der Seite kann man jedoch sein vermisstes Tier einstellen.


Es scheint also wirklich ein Gerücht, vermutlich aus einem Missverständnis zu sein.
Benutzeravatar
margot
Schäferin
Schäferin
 
Beiträge: 12435
Registriert: 02.2008
Barvermögen: 9.555,55 Points
Wohnort: Waghäusel
Geschlecht:

Beitragvon Blume » 21. Mär 2011 14:37

ganz lieben Dank, Margot
Bild Monika


Bild
Trauern um Dich werde ich noch lange !
vermissen werde ich Dich immer !
vergessen werde ich Dich nie !
Benutzeravatar
Blume
Elefantreiter
Elefantreiter
 
Beiträge: 4560
Registriert: 02.2008
Barvermögen: 5,00 Points
Wohnort: Quierschied, im schönen Saarland
Geschlecht:

Beitragvon Gisa » 22. Mär 2011 09:21

Danke, Margot...

Ich hatte auch schon - verzeifelt - nach Infos gesucht.....


Schon vor Blumes Eintrag.....denn dass die Tiere mitleiden war ja eigentlich klar.... :(
Gisa

...Ich denke, also bin ich...
Benutzeravatar
Gisa
Katzenbezauberin
Katzenbezauberin
 
Beiträge: 15680
Registriert: 02.2008
Barvermögen: 19.788,10 Points
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Beitragvon Gast » 24. Mär 2011 20:16

Danke, Margot, mit fällt ein Stein vom Herzen.
Danke für die *hoff* seriöse Spendenadresse.
Ich werde die Mail verteilen.
Noch Mal, danke.
Gast
 
Highscores: 8

Beitragvon Gast » 24. Mär 2011 20:31

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen erteilt eine Spenderberatung (seriös/unseriös)
http://www.dzi.de/
Gast
 
Highscores: 8

Beitragvon Gast » 24. Mär 2011 20:35

Sorry, ich habe bezüglich Tierschutz meinen vorhergehenden Beitrag zu schnell abgeschickt.
Lest selbst, was ich auf der Seite des DZI kopiert habe:

Bis zu drei Anfragen nach einzelnen Spendenorganisationen aus den Bereichen Soziales, Umwelt und Naturschutz können gegen 3x55 Cent in Briefmarken schriftlich an das DZI gerichtet werden. In das Arbeitsgebiet des DZI gehören derzeit nicht Tierschutz, politische, kulturelle, religiöse und sonstige weltanschauliche Organisationen. Rechtsauskünfte erteilt das DZI nicht.
Gast
 
Highscores: 8

Beitragvon Gast » 24. Mär 2011 20:39

Gast
 
Highscores: 8

Beitragvon margot » 26. Mär 2011 20:37

Die WSPA ruft jetzt auch zu Spenden für die Tiere im Tsunamigebiet auf - falls wer noch eine seriöse Orga zum Spenden sucht.
Benutzeravatar
margot
Schäferin
Schäferin
 
Beiträge: 12435
Registriert: 02.2008
Barvermögen: 9.555,55 Points
Wohnort: Waghäusel
Geschlecht:


Zurück zu "Plauderecke - Gästebereich"

 
cron