Seite 1 von 1

Protestaktion gegen Landvertreibung wg. "Biosprit"

BeitragVerfasst: 15. Apr 2011 22:28
von margot
In Guatemala wurden Bauern gewaltsam von ihrem Land vertrieben, weil Konzerne dort Pflanzen für Biosprit anbauen wollen. Zur Protestaktion von regenwald.org:

http://www.regenwald.org/

BeitragVerfasst: 16. Apr 2011 09:22
von Gerda
Recht haben sie, die Bauern. Es wird immer wieder versucht, den Teufel mit dem Beelzebub zu vertreiben.
Jede noch so gut gemeinte "Welle" hat eben auch ihre Nebenwirkungen und verursacht Kollateralschäden.

BeitragVerfasst: 16. Apr 2011 09:35
von Gisa
Jede noch so gut gemeinte "Welle" hat eben auch ihre Nebenwirkungen und verursacht Kollateralschäden.


Gut gewollt, ist nicht auch automatisch gut gekonnt.....

BeitragVerfasst: 16. Apr 2011 18:09
von margot
Gerda hat geschrieben:Es wird immer wieder versucht, den Teufel mit dem Beelzebub zu vertreiben.


Du sagst es. Und dieser "Biosprit" - noch schlimmer finde ich es, wenn er "Ökosprit" genannt wird - ist dafür m.E. ein seeehr gutes Beispiel!

BeitragVerfasst: 16. Apr 2011 18:51
von wiskatz
Ich fiinde "Biosprit" zum Vergessen und tanke ihn nicht. Na, sowie so nicht, weil ich einen Diesel fahre. Aber das geht doch nicht, dass man Anbauflächen für Nahrung in solche für Sprit umwandelt - in Europa nicht, vor allem nicht in den Ländern, in denen es über nachhaltige Anbauwirtschaft keine Kontrolle gibt!
Tss, was die Regierung tut, um Energie zu sparen - das ist das Ergebnis von Lobbyarbeit. *traurigbin*